Aktuelles Tischtennis

01.06.2019 16:16 von Ronald Geduhn

Bericht aus Oldenburg

Das 61. Norddeutsche Städteturnier im Raum Oldenburg 2019

Am Freitag trafen sich alle 18 angereisten Teilnehmer des BSV Hamburg in einem kleinen Dorf namens Dänikhorst bei Bad Zwischenahn. Treffpunkt war in der gemütlich eingerichteten Pension „Am Kamin“ von Frau Möllecken.

Weiterlesen …

17.05.2019 14:33 von Ronald Geduhn

TT-Turnier zur HAMBURGIADE 2019

Alles ganz anders in diesem Jahr und doch auch ein bisschen wie immer: wir hatten wieder die tolle, fröhliche Stimmung in der schönen Sporthalle Barakiel der Ev.Stiftung Alsterdorf.

Schon nach ganz kurzer Zeit fällt es Jedem auf: die Halle hat eine ausgefeilte, wirklich gute akustische Ausstattung, die vorbildliche Voraussetzungen für blinde und sehbehinderte Menschen bietet. Das hat man so gemacht, weil hier eben Sport für alle möglich sein soll und das kommt auch uns im Tischtennis zugute, wenn man z.B. genau hören kann, ob der Ball die Kante berührt hat oder nicht.  Nun hatten wir keine blinden Teilnehmer am Start aber in der Summe des Tages allerdings genießen wir die relative akustische Ruhe trotz der vielen gleichzeitigen Spiele.

Die Sieger des Tages:

 

Bitte lest hier den ganzen Bericht...

Weiterlesen …

28.04.2019 16:51 von Ronald Geduhn

Super Pokalfinals bei Lufthansa

Wir bedanken uns recht herzlich für die Bereitstellung der gepflegten Halle nebst Tischen und Netzen. Die Endspiele der Pokalwettbewerbe werden ja in jedem Jahr mit großer Spannung erwartet, aber in diesem Jahr waren eine ganze Menge interessierter Zuschauer in der Halle, die mit Szenenapplaus nicht geizten und so für richtig Stimmung sorgten.

Der Applaus war aber auch wirklich begründet, denn wir sahen wirklich viele hart umkämpfte 5-Satz-Matches mit teils begeisternden Ballwechseln. 

In den Duellen der NV-Spieler setzten sich die „Stahlwerker“ von ArcelorMittal am Ende gegen die Aktiven von Postamt 74 mit 10:8 durch. Das Match blieb bis zum letzten Spiel spannend, denn Arcelor/Mittal hatte den 9.Punkt bereits in der Tasche als die Postamtler mit großer Zähigkeit in zwei 5-Satzspielen dem Ausgleich näherkamen. Im letzten Spiel der Begegnung entschied dann noch einmal die Nervenstärke - natürlich auch über 5 Sätze – aber dieses Mal für ArcelorMittal.   Geschenkt gab es hier gar nichts, jeder Punkt war hart umkämpft, aber am Ende sahen wir trotzdem faire Gesten und entspannt lächelnde Gesichter.

Ganz ähnlich lief der Wettbewerb der Vereinsspieler zwischen Eurogate und SG Jungheinrich/Stadtwerke Norderstedt: auch hier fiel die Entscheidung erst im letzten Satz und in dieser Begegnung ging es ebenfalls mehrfach über 5 Sätze, obwohl überwiegend mit sehr hohem Tempo offen angegriffen wurde. Am Ende stand es 10:8 für Eurogate und zumindest in den Reihen der Norderstedter war man der Meinung, dass es genauso gut anders hätte ausgehen können. So ist das wohl in vielen Fällen und ich wette, man freut sich jetzt schon auf Revanche…

Auch die Mixed-Konkurrenz war sehenswert: dieses Mal forderte das Team von Lufthansa SV die Finalteilnehmer von Condor heraus und es gab viele sehenswerte Szenen. Zwar waren die Spiele überwiegend nicht ganz so rasant wie bei den Vereinssportlern und eher von Geduld und Taktik geprägt, aber das machte es nicht minder spannend. Condor konnte sich für dieses Finale offenbar entscheidend verstärken und gewann das Match mit 10:4.

Der ereignisreiche Abend fand im LSV-Clubhaus seinen entspannten Abschluss bei ein paar Kaltgetränken und einem kleinen Imbiss.

Das war rundum ein gelungener Abend, wie ich finde und ich war dann auch erst nach 0:00 Uhr wieder zu Hause.

Danke allen Beteiligten für fairen Sportsgeist und viel gute Laune.

Euer Spielausschuss

Ronald Geduhn

 

Eurogate
Eurogate Sieger Vereinsspieler ArcelorMittal Sieger Nichtvereinsspieler Condor Sieger Mixed

Weiterlesen …


Zurück nach oben ?