Radsport aktuelles

RTF Kaffeeklatsch

19.01.2020 14:53 von Christian Bruder

BSV-TeilnehmerInnen beim RTF Kaffeeklatsch, 3. vor. li. Martina Mollenhauer, 1. Frauen, vor. ganz re. Thomas Oestreich 1. Männer, interne BSV-Wertung

Traditionell werden Radsportler*innen mit einer Wertungskarte des Bund Deutscher Radfahrer zu Beginn des Jahres eingeladen, die Sportler*innen zu ehren, welche in der vergangenen Saison die meisten Punkte für die Wertungskarte bzw. Kilometer erradelt haben. Etwa 100 Radler*innen folgten der Einladung von Michael Scheibe als komm. Koordinator RTF/CTF des Radsportverbandes Hamburg  (RVH) in die Aula des Gymnasiums Meiendorf. Neben den Ehrungen und Gedenken stehen der Austausch über die vergangene Saison und der Ausblick auf die in diesem Jahr bevorstehenden Breiten-Radsportveranstaltungen im Zentrum der Veranstaltung. Wir von der RG BSV Hamburg haben wieder für Kaffee, Tee und Kuchen gesorgt - Dank an Susanne für das Backen der wie immer sehr leckeren Kuchen. 
Arne Naujokat, stellvertr. Präsident des RVH, war ebenfalls zugegen und informierte über den Stand einer Problematik mit der Genehmigung der RTF-Veranstaltung in Schenefeld. Es wird ein Nachfolger für Michael Scheibe als Koordinator RTF/CTF gesucht, Interessierte können sich bis zur Mitgliederversammlung des RVH am 22.02.2020 melden. In der Tendenz ist die Zahl der Wertungskarten-Fahrer*innen rückläufig und auch der Anteil der Frauen geht leider stark zurück. Positiv wurden 6 neue Tourenbegleiter*innen begrüßt, die im Herbst in Frankfurt ausgebildet wurden. 
2020 wird unsere RTF Helmut Niemeier in Lohbrügge nicht mehr stattfinden, alternativ bieten wir ein Brevet (ca. 210 km) an, Start und Ziel wird das RobbenCafe in Ahrensburg sein. Aus terminlichen Gründen wird die RTF in Schenefeld in 2020 nicht angeboten. Nach über 10 Jahren unveränderter Preise werden die Startgelder ab dieser Saison um 2,- € auf dann 7,- € für Wertungskartenfahrer bzw. 12,- € für alle anderen Starter angehoben. Zum Bundesradsporttreffen 2020 in Schwerin wird am 18.07. eine Landesverbands-Zielfahrt (ca. 96 km) angeboten. Ebenso zum Radsport-Gottesdienst in Neuengamme am 1. Juni. Für den nächsten Kaffeklatsch Anfang 2021 wird ein neues "Kuchenteam" oder Alternativen gesucht.
Bei der Wertung für 2019 belegt die RG BSV Hamburg mit insgesamt 25.044 erradelten km den 3. Platz in der Hamburger Vereinsverwertung hinter St. Pauli und RG Hamburg. Die Bestenliste innerhalb der RG BSV Hamburg:
Frauen:

  1. Martina Mollenhauer - 1.548 km ,41 Punkte, BSG NDR
  2. Karen Appel - 692 km, 19 Punkte, BSG DESY
  3. Katharina Kroll - 603 km, 15 Punkte, BSG Hochbahn

Männer:

  1. Thomas Oestreich - 6.268 km, 169 Punkte, BSG Airbus
  2. Holger Erdmann 2.015 km, 53 Punkte, BSG Still
  3. Peter Nielsen - 1.490 km, 40 Punkte, BSG Vattenfall

Übrigens... RTF ist die Abkürzung für Rad Touren Fahrt, CTF steht für Country Touren Fahrt. Es handelt sich um Veranstaltungen, die von den Vereinen bundesweit angeboten werden, mit Streckenlängen zwischen 25 km (FamilienTour) bis über 150 km, sowie Marathons mit über 210 km. Es sind ausdrücklich keine Rennveranstaltungen, die auf nicht abgesperrten, öffentlichen Straßen gefahren werden. Zur Einhaltung der STVO ist man verpflichtet und auch ein Kopfschutz ist unbedingt empfohlen. Die zu fahrenden Strecken sind ausgeschildert und alle ca. 40-50 km gibt es ein Depot, wo man mit Essen, Trinken und einem Stempel für die Wertung versorgt wird. Ein Brevet hingegen wird auch auf öffentlichen Wegen gefahren, aber es gibt keine festgelegte Route und auch keine gestellte Verpflegung, dafür muss man selbst sorgen und auch Nachweis erbringen, dass man die Strecke auch wirklich gefahren ist.

 

Zurück


Zurück nach oben ?