Kart aktuelles

Planung der Saison 2022

Karsten Weise, Spartenleiter BSV Hamburg Kart

Ja, die Planung der Saison 2022 ....

... ein sehr schwer einzuschätzendes Jahr liegt vor uns. Die Rahmenbedingungen seit den ersten Corona-Fällen und Einschränkungen in 2020 haben sich wieder und wieder gewandelt. Die Gesellschaft und ihr als Teil dieser, habt die unterschiedlichsten Auffassungen über die Art wie wir mit der Situation umgehen sollen. Die einen sind schon längst geboostert und vermeiden viele Kontakte, die anderen wollen eine Impfung aus den unterschiedlichsten Gründen nicht annehmen. Und dies führt immer wieder zu großen Konflikten untereinander, auch wenn wir eigentlich eine gute Gemeinschaft sind.

Doch an Fakten können wir alle nicht vorbei. Ein Fakt sind die gesetzlichen Corona-Auflagen für die Kartbahnbetreiber, die von allen dortigen Fahrern eingehalten werden müssen. Dieses kann ich als Verantwortlicher des Verbandes auch nur vorschreiben. Das heißt, eine reguläre Saison, sollte sie jetzt starten, könnte nur unter 2G-Bedingungen durchgeführt werden. Damit wären aber bestimmt einige Fahrer von der Veranstaltung ausgenommen. Dieses würde zu einer Ungleichbehandlung aller / Einschränkung für Mitglieder des BSV Hamburg führen. Hier müsste dann schon eine einstimmige Beschlusslage aller BSG'n vorliegen, in denen Kart angeboten wird. Ein weiteres Abwarten auf eine neue veränderte Lage könnte natürlich auch noch ewig dauern, aber auf eine immer wieder neue Terminverschiebung der Rennen habe ich auch keine Lust, und ihr wisst nachher auch nicht, wer wann noch fahren darf, soll, muss.

Nach dem jetzigen Stand wäre eine Option, die reguläre Saison 2022 auszusetzen und nur einzelne Freundschaftsrenntermine anzusetzen. Hier würde ich dann über das Jahr verteilt 6-8 Termine reservieren, und jede BSG hat danach die Möglichkeit sich Startplätze an diesen Renntagen zu sichern. Über einen genaueren Modus, auch den der Bezahlung, müsste noch eine Abstimmung erfolgen.

Wer andere Vorschläge oder Ideen hat, antwortet bitte über kart@bsv-hambnurg.de bzw. über mail@sprintcup-hamburg.de

Euer Karsten

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 2.

Zurück nach oben ?