LED-Sanierung der Tennishallenbeleuchtung

30.03.2020 13:05

Als der Sportpark Wendenstraße im Jahre 1981 eröffnete, galt die Tennishalle mit ihren 3 Plätzen, dem blauen Teppich und der Beleuchtung zu den modernsten in der Metropolregion Hamburg. Knapp 40 Jahre später war es nun an der Zeit, mit dem Einbau einer zeitgemäßen LED Beleuchtung dem Zeitgeist zu entsprechen und vor allen Dingen die Betriebskosten der Anlage nachhaltig zu senken.

Nach Abschluss der Sanierungsarbeiten, gehen wir von einer jährlichen Stromkosteneinsparung, bei gleichbleibender Hallenauslastung, von ca. 70% aus. Ebenso ergeben sich CO²- Einsparungen über die angenommene Gesamtlebensdauer der Anlage von ca. 700t. Darüber hinaus verringern sich ebenfalls die laufenden Wartungs- und Folgekosten.

Modern, energieeffizient und mit einer ungeahnten Ausleuchtung, bis in den letzten Winkel, freuen wir uns jetzt schon auf die ersten Tennismatches und weitere Sportveranstaltungen im Bereich Breitensport.

Wir freuen uns ganz besonders, für die Förderung der Modernisierungsarbeiten den Projektträger Jülich – Forschungszentrum Jülich, gewonnen zu haben. Die Förderung läuft dort unter dem Förderkennzeichen (03K11400) und das Vorhaben hat eine Laufzeit von 01.08.2019 – 31.07.2020.

Nachfolgend eine Information zur Nationalen Klimaschutzinitiative:

„Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.“

Wir werden von den zuständigen MitarbeiterInnen des Projekträgers Jülich kompetent beraten und betreut.

Die Umbauarbeiten durch die Fa. PRAML Energiesysteme GmbH waren ursprünglich für die Sommerferien 2020 eingeplant.  Der aktuellen Covid-19 Situation folgend und wie behördlich angewiesen, haben wir den Spielbetrieb auf unserer Anlage im Frühjahr eingestellt, sodass die Sanierungsarbeiten vorgezogen werden konnten und inzwischen abgeschlossen sind.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Beteiligten, die dieses Projekt möglich gemacht haben für ihr Engagement und ihren Einsatz!

ptj Praml

Zurück


Zurück nach oben ?